Sie sind hier: Startseite » Beratung

Beratung



Spionageabwehr -Worum geht es?


Grundsätzlich gibt es bei jedem Unternehmen drei mögliche Schwachstellen, die zur Informationsgewinnung genutzt werden können …

- Die EDV
- Das Gebäude und die Produktionsanlagen sowie
- Die Menschen (Angestellte, Besucher, Lieferanten etc.)

In jedem Unternehmen ist die IT, inklusive der dazugehörenden Infrastruktur, ein wichtiges Element. Deshalb setzt hier die Spionageabwehr an, damit Daten, Dokumente, Vertragsunterlagen, Schriftverkehr oder wichtige Konstruktionszeichnungen nicht in falsche Hände geraten.

Des Weiteren gilt bei der Spionageabwehr ein Schutz der Gebäude und Produktionsanlagen. Hierbei liegt die größte Aufemrksamkeit auf den Zugangsbeschränkungen, so dass in den jeweiligen Bereichen nur autorisiertes Personal Zugang hat. Außerdem werden klare Regeln aufgestellt, wer welche Bereiche betreten darf, und welche elektronischen Geräte wie Smartphones, Kameras in welchen Bereichen zugelassen werden, bzw. grundsätzlich verboten sind.

Zuletzt setzt eine effektive Spionageabwehr auch bei den Mitarbeitern im Unternehmen an, um diese zum einen für das Thema insgesamt zu sensibilisieren und zum anderen, um auch deutlich zu machen, welche Grenzen das Unternehmen aufgestellt hat, um wichtiges Wissen und Know-how zu beschützen.
Wir beraten Sie in allen Belangen, um mögliche Schwachstellen aufzudecken und abstellen zu können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren